Carve-in und Carve-out

Weiterhin das Personalmanagement wie gewohnt abwickeln
Carve-in und Carve-out Icon

Steht bei Ihnen ein Carve-in oder Carve-out im Unternehmen an?

Ein Carve-in bzw. -out stellt ein Projekt dar, bei dem ein bestehendes System eingegliedert bzw. ausgegliedert wird. Dies wird meist nach einem Kauf/Verkauf eines Unternehmens vorgenommen, da dabei die Geschäftssegmente eines Konzerns organisatorisch zusammengeführt oder getrennt werden. Hierbei können einige Herausforderungen, wie beispielsweise die Einhaltung der DSGVO oder die Beachtung der internen betrieblichen Regelungen auf Sie zukommen.

Um solch ein Projekt korrekt und effektiv durchzuführen, sind wir an Ihrer Seite und führen dieses gemeinsam mit Ihnen durch. Das Carve-in/ -out kann von der strategischen Überlegung bis hin zur Umsetzung von uns Schritt für Schritt begleitet werden. Die einzelnen Prozesse werden ausgiebig vorbereitet, analysiert und geplant, damit Sie zu jedem Zeitpunkt Ihrem Geschäftsalltag nachgehen können.

„In einem sich ständig verändernden, wirtschaftlichen Umfeld sind Merger und Systemtrennungen keine Seltenheit. Aus IT-Sicht stellen ein Carve-in und ein Carve-out ebenfalls eine Herausforderung dar, da verschiedene alte und neue Konzepte unter Zeitdruck funktionierend in Einklang gebracht werden müssen. Wir von abilis behalten auch bei mehreren Alt- und Neusystemen den Überblick und unterstützen Sie dabei, dass trotz dieser Herausforderungen Funktionen und Prozesse sowie Ihre Daten IT-seitig auch weiterhin verfügbar sind.“

Lukas Dauer, SAP Consultant, abilis GmbH

Schritt für Schritt zum Carve-in/-out

Von der Analyse und Konzeption über die Implementierung bis hin zur Nachbereitung

E

1. Schritt: Vorbereitungen

Nach dem Zusammenfinden der Projektteilnehmer werden zuerst die individuellen Rahmenbedingungen geklärt, die Herausforderungen analysiert sowie der Projektplan erstellt.
E

2. Schritt: Analyse

Die Analyse des Systems mit den Ausgliederungs- und Eingliederungsdaten ist der wichtigste Schritt, in dem gemeinsam evaluiert wird, welche Daten relevant sind.
E

3. Schritt: Konzeption

Bei der Konzeption werden zum einen die Ziele für das System zusammengestellt, welche in einer Testumgebung aufbereitet werden, und zum anderen wird der Aufbau der Schnittstellen analysiert.
E

4. Schritt: Implementierung

Implementierung & Konfiguration von Regeln basierend auf dem Transformationsszenario und den Auswahlkriterien. Hierbei wird das System ein- bzw. ausgegliedert.

E

5. Schritt: Nachbereitung im System

Das System wird an die neue SAP-ERP-Umgebung (ERP ECC oder S/4HANA) angebunden und die Schnittstellen werden überarbeitet. Außerdem werden wir Sie mit unseren Support-Leistungen gerne weiterhin unterstützen und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Carve-in: Systemeingliederung

Carve-in beschreibt die Eingliederung eines Systems zu einem bestehenden System. Bei einem Zusammenschluss wird das bestehende System durch diesen Prozess erweitert bzw. ergänzt.

Dabei müssen folgende Punkte für ein erfolgreiches Eingliederungsprojekt dringend berücksichtigt werden: Vergangenheitswerte des alten Systems, einzurichtende Schnittstellen, betriebliche Regelungen.

Gut zu wissen: HR-Daten können sowohl von einem SAP-System als auch von einem Non-SAP-System in das gewünschte SAP-System eingegliedert werden.

N

Vergangenheitswerte vom alten System

Die Behandlung der Werte in der Vergangenheit muss festgelegt werden, da diese eventuell noch zu Rückrechnungszwecken und Betriebsprüfungen gebraucht werden.

N

Betriebliche Regelungen

Bei der Eingliederung eines Systems in ein bestehendes müssen die betrieblichen oder tariflichen Regeln des jeweiligen Unternehmens berücksichtigt und im SAP-System angepasst werden.
N

Einrichtung von Schnittstellen

Schnittstellen zu genutzten Systemen, wie bspw. Zeiterfassungsterminals, müssen zum Stichtag umgestellt werden, sodass nicht zwei Systeme dieselben Informationen erhalten.

Carve-out: Systemausgliederung

Ein Carve-out bedeutet allgemein die Abspaltung eines Geschäftsbereichs mit einer sauberen Trennung der Daten und der IT-Systeme. Hierbei können bestimmte Teile oder Unternehmensbereiche separat getrennt und in ein neues System ausgegliedert werden.

Dabei müssen folgende Punkte für ein erfolgreiches System-Ausgliederungsprojekt dringend berücksichtigt werden: Korrekte Datenschutz-Konformität, klare Abgrenzungen von Buchungskreisen sowie definierte Regelungen für Bescheinigungen.

N

Datenschutz-konform

Die einzelnen Daten dürfen nur einsehbar sein, wenn sie benötigt werden. Hierbei muss beachtet werden, dass diese im alten System vollständig gelöscht werden.
N

Klare Abgrenzung

Im Vorfeld muss klar ersichtlich abgegrenzt werden, welche Buchungskreise abgespalten werden sollen, sodass dies einheitlich und ohne Überschneidungen erfolgt. Sofern Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in beide Unternehmen zugehörig sind, muss diese Verflechtung im Vorfeld geklärt werden.
N

Regelungen für Bescheinigungen

Eine Entscheidung über das Bescheinigungswesen des letzten Jahres muss getroffen werden, in welchem System diese bearbeitet und verschickt werden, wie bspw. die Lohnsteuerbescheinigung.

Success-Story: SAP HCM Carve-out

bei der IMA Benhil GmbH

Im Rahmen einer Umstrukturierung der IMA DAIRY & FOOD Holding, bei der die IMA Benhil GmbH herausgelöst wurde, benötigte das Unternehmen nun eine komplett unabhängige Systemlandschaft. Deshalb wurde in diesem Zuge das SAP-HCM-System herausgelöst und das eher veraltete System durch benutzerfreundliche ESS- und MSS-Services in SAP Fiori ersetzt.  

N

Speziell umgesetzte Funktionalitäten

Tarifliche und betriebliche Regelungen sowie eine Montageabrechnung wurden im neuen SAP-HCM-System umgesetzt sowie einer Schnittstelle zum Zeiterfassungssystem des Unternehmens.

N

Weitere Leistungen

Zur Entlastung der Personalabteilung von IMA Benhil stehen unsere SAP-Experten weiterhin beratend und unterstützend zur Verfügung. 

Davon profitieren Sie

Vorteile für Ihr Unternehmen mit unseren Carve-in/out-Leistungen

Trotz des Zusammenführens oder Herauslösens eines SAP-Systems sind Sie zu keinem Zeitpunkt in Ihrem Geschäftsalltag eingeschränkt, profitieren von einem optimalen Projektmanagement, vor allem langfristig von geringeren Kosten und aussagekräftigen Unternehmens-Analysen.

Durchführung während des laufenden Betriebs

Es gibt keine Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs, da es zu keinen längeren Downtimes des SAP-Systems kommt und Ihnen jederzeit zur Verfügung steht.

Professionelles Projektmanagement

Zur Sicherstellung der gewünschten Ergebnisse und um die Aufgaben und Kosten im Blick zu behalten, übernehmen unsere erfahrenen IT-Projektmanager das Projektmanagement.

Geringe Kosten

Durch den Carve-in entfallen die doppelten Unterhaltungskosten mehrerer Systeme, weshalb sich Ihre Kosten deutlich verringern.

Kompletter Zugriff

Bessere Analysen und Auswertungen: Durch die Eingliederung eines Systems bei einem Zusammenschluss, ist der Zugriff auf beide Unternehmensteile gewährleistet.

AUSZUG UNSERER KUNDEN

 
 
Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting